Geschichte

Vom Urgroßvater Karl Lindner 1870 gegründet,
blickt das Uhren-Schmuck Fachgeschäft Rauscher auf
eine fast 150-jährige Firmengeschichte zurück.
Diese lange Tradition ist verbunden mit Vertrauen und Zuverlässigkeit.
Werte, die unsere vielen Stammkunden ebenso zu schätzen wissen wie vor 150 Jahren.

1870

eröffnete Uhrmachermeister Karl Linder das Geschäft als „Uhrmacherei, Handel mit Optik, Gold- und Silberwaren“.
Er stammt gebürtig aus Mitterteich in der Oberpfalz und setzt eine Familientradition als Uhrmacher fort,
die bis ins Jahr 1769 reicht.

1929

Sofie, eine der beiden Töchter vom Firmengründer heiratete “zunftgerecht“ den Uhrmachermeister Ludwig Rauscher
aus Burghausen. 1929 übernimmt Ludwig Rauscher das Geschäft von seinem Schwiegervater. Aus dem Firmennamen
Lindner wird Rauscher.

1949

Nach dem Tod des Vaters führt Sohn Ludwig das  Geschäft zusammen mit seiner Mutter weiter.

1957

Ludwig Rauscher heiratete seine Ehefrau Gertraud. Beide übernehmen das Geschäft „Uhren Schmuck Rauscher“.

1993

Tochter Carola Rauscher setzt die Familientradition fort und führt das Weißenburger Fachgeschäft in die vierte Generation.